Close

Login

Close

Sign in

Sign in using your Scholars' Gateway account

Email: *
Password: *

Or sign in using another account

Scholars Gateway


Recently visited

Proverbs 22

22:1 Das Gerücht ist köstlicher denn großer Reichtum und Gunst besser denn Silber und Gold. 22:2 Reiche und Arme müssen untereinander sein; der HERR hat sie alle gemacht. 22:3 Der Witzige siehet das Unglück und verbirgt sich; die Albernen gehen durchhin und werden beschädigt. 22:4 Wo man leidet in des HERRN Furcht, da ist Reichtum, Ehre und Leben. 22:5 Stacheln und Stricke sind auf dem Wege des Verkehrten; wer aber sich davon fernet, bewahret sein Leben. 22:6 Wie man einen Knaben gewöhnt, so läßt er nicht davon, wenn er alt wird. 22:7 Der Reiche herrschet über die Armen, und wer borget, ist des Lehners Knecht. 22:8 Wer Unrecht säet, der wird Mühe ernten und wird durch die Rute seiner Bosheit umkommen. 22:9 Ein gut Auge wird gesegnet; denn er gibt seines Brots den Armen. 22:10 Treibe den Spötter aus, so gehet der Zank weg, so höret auf Hader und Schmach. 22:11 Wer ein treu Herz und liebliche Rede hat, des Freund ist der König. 22:12 Die Augen des HERRN behüten guten Rat; aber die Worte des Verächters verkehret er. 22:13 Der Faule spricht: Es ist ein Löwe draußen, ich möchte erwürget werden auf der Gasse. 22:14 Der Huren Mund ist eine tiefe Grube; wem der HERR ungnädig ist, der fället drein. 22:15 Torheit steckt dem Knaben im Herzen; aber die Rute der Zucht wird sie ferne von ihm treiben. 22:16 Wer dem Armen unrecht tut, daß seines Guts viel werde, der wird auch einem Reichen geben und mangeln. 22:17 Neige deine Ohren und höre die Worte der Weisen und nimm zu Herzen meine Lehre. 22:18 Denn es wird dir sanft tun, wo du sie wirst bei dir behalten, und werden miteinander durch deinen Mund wohl geraten, 22:19 daß deine Hoffnung sei auf den HERRN. Ich muß dich solches täglich erinnern dir zu gut. 22:20 Hab ich dir's nicht mannigfaltiglich vorgeschrieben mit Raten und Lehren, 22:21 daß ich dir zeigete einen gewissen Grund der Wahrheit, daß du recht antworten könntest denen, die dich senden 22:22 Beraube den Armen nicht, ob er wohl arm ist, und unterdrücke den Elenden nicht im Tor; 22:23 denn der HERR wird ihre Sache handeln und wird ihre Untertreter untertreten. 22:24 Geselle dich nicht zum zornigen Mann und halte dich nicht zu einem grimmigen Mann; 22:25 du möchtest seinen Weg lernen und deiner Seele Ärgernis empfahen. 22:26 Sei nicht bei denen, die ihre Hand verhaften und für Schuld Bürge werden; 22:27 denn wo du es nicht hast zu bezahlen, so wird man dir dein Bett unter dir wegnehmen. 22:28 Treibe nicht zurück die vorigen Grenzen, die deine Väter gemacht haben! 22:29 Siehest du einen Mann endelich in seinem Geschäfte, der wird vor den Königen stehen und wird nicht vor den Unedlen stehen.


Luther translation 1545 - Public Domain