Close

Login

Close

Sign in

Sign in using your Scholars' Gateway account

Email: *
Password: *

Or sign in using another account

Scholars Gateway


Recently visited

Proverbs 4

4:1 Höret, meine Kinder, die Zucht eures Vaters; merket auf, dass ihr lernt und klug werdet! 4:2 Denn ich gebe euch eine gute Lehre; verlasst mein Gesetz nicht. 4:3 Denn ich war meines Vaters Sohn, ein zarter und ein einziger vor meiner Mutter. 4:4 Und er lehrte mich und sprach: Lass dein Herz meine Worte aufnehmen; halte meine Gebote, so wirst du leben. 4:5 Nimm an Weisheit, nimm an Verstand; vergiß nicht und weiche nicht von der Rede meines Mundes. 4:6 Verlass sie nicht, so wird sie dich bewahren; liebe sie, so wird sie dich behüten. 4:7 Denn der Weisheit Anfang ist, wenn man sie gerne hört und die Klugheit lieber hat als alle Güter. 4:8 Achte sie hoch, so wird sie dich erhöhen, und wird dich zu Ehren bringen, wo du sie herzest. 4:9 Sie wird dein Haupt schön schmücken und wird dich zieren mit einer prächtigen Krone. 4:10 So höre, mein Kind, und nimm an meine Rede, so werden deiner Jahre viel werden. 4:11 Ich will dich den Weg der Weisheit führen; ich will dich auf rechter Bahn leiten, 4:12 dass, wenn du gehst, dein Gang dir nicht sauer werde, und wenn du läufst, dass du nicht anstoßest. 4:13 Fasse die Zucht, lass nicht davon; bewahre sie, denn sie ist dein Leben.

4:14 Komm nicht auf der Gottlosen Pfad und tritt nicht auf den Weg der Bösen. 4:15 Lass ihn fahren und gehe nicht darin; weiche von ihm und gehe vorüber. 4:16 Denn sie schlafen nicht, sie haben denn Übel getan; und ruhen nicht, sie haben den Schaden getan. 4:17 Denn sie nähren sich von gottlosem Brot und trinken vom Wein des Frevels. 4:18 Aber der Gerechten Pfad glänzt wie das Licht, das immer heller leuchtet bis auf den vollen Tag. 4:19 Der Gottlosen Weg aber ist wie Dunkel; sie wissen nicht, wo sie fallen werden.

4:20 Mein Sohn, merke auf meine Worte und neige dein Ohr zu meiner Rede. 4:21 Lass sie nicht von deinen Augen fahren, behalte sie in deinem Herzen. 4:22 Denn sie sind das Leben denen, die sie finden, und gesund ihrem ganzen Leibe. 4:23 Behüte dein Herz mit allem Fleiß; denn daraus geht das Leben. 4:24 Tue von dir den verkehrten Mund und lass das Lästermaul ferne von dir sein. 4:25 Lass deine Augen stracks vor sich sehen und deine Augenlider richtig vor dir hin blicken. 4:26 Lass deinen Fuß gleich vor sich gehen, so gehst du gewiss. 4:27 Wanke weder zur Rechten noch zur Linken; wende deinen Fuß vom Bösen.



Luther translation 1912 - Public Domain