Close

Login

Close

Sign in

Sign in using your Scholars' Gateway account

Email: *
Password: *

Or sign in using another account

Scholars Gateway


Recently visited

Psalm 60

60:1 Ein gülden Kleinod Davids, vorzusingen; von der Rose des Zeugnisses, zu lehren; <FI>2<Fi> da er gestritten hatte mit den Syrern zu Mesopotamien und mit den Syrern von Zoba; da Joab umkehrte und schlug der Edomiter im Salztal zwölftausend. <FI>3<Fi> Gott, der du uns verstoßen und zerstreut hast und zornig warst, tröste uns wieder. 60:2 <FI>4<Fi> Der du die Erde bewegt und zerrissen hast, heile ihre Brüche, die so zerschellt ist. 60:3 <FI>5<Fi> Denn du hast deinem Volk Hartes erzeigt; du hast uns einen Trunk Weins gegeben, dass wir taumelten; 60:4 <FI>6<Fi> du hast aber doch ein Panier gegeben denen, die dich fürchten, welches sie aufwarfen und das sie sicher machte. (Sela.) 60:5 <FI>7<Fi> Auf dass deine Lieben erledigt werden, hilf mit deiner Rechten und erhöre uns.

60:6 <FI>8<Fi> Gott redete in seinem Heiligtum, des bin ich froh, und will teilen Sichem und abmessen das Tal Sukkoth. 60:7 <FI>9<Fi> Gilead ist mein, mein ist Manasse, Ephraim ist die Macht meines Hauptes, Juda ist mein Zepter, 60:8 <FI>10<Fi> Moab ist mein Waschbecken, meinen Schuh strecke ich über Edom, Philistäa jauchzt mir zu. 60:9 <FI>11<Fi> Wer will mich führen in die feste Stadt Wer geleitet mich bis nach Edom 60:10 <FI>12<Fi> Wirst du es nicht tun, Gott, der du uns verstößest und ziehest nicht aus, Gott, mit unserm Heer 60:11 <FI>13<Fi> Schaffe uns Beistand in der Not; denn Menschenhilfe ist nichts nütze. 60:12 <FI>14<Fi> Mit Gott wollen wir Taten tun. Er wird unsre Feinde untertreten.



Luther translation 1912 - Public Domain